Weihnachtsgruß 2013

pfarrerLiebe Gemeinde, liebe Gäste,

 

Weihnachten soll für alle Menschen schön werden. Das ist ein inniger Wunsch, den die allermeisten Menschen teilen werden.

Weihnachten wird deswegen gut vorbereitet. Geschenke werden gekauft, die Wohnung geschmückt, für gutes Essen gesorgt, Verwandte und Freunde eingeladen usw.

Die größte Angst vieler ist dann die, es könnte etwas mißlingen, schlechte Stimmung aufkommen, der Familienfriede gestört werden.

 

Weihnachten ist ein genuin christliches Fest, weil wir die Geburt Jesu feiern: Er ist der Retter, der Heiland, der Herr, so die Botschaft des Engels im Evangelium der Heiligen Nacht.

 

Wenn diese eigentliche Botschaft des festes Vorrang hat und nicht nur die – wenn auch schönen – Äußerlichkeiten im Vordergrund stehen; wenn der Friede zwischen den Menschen aus der Betrachtung und Anbetung des Geschehens in der Krippe kommt; wenn wir einander so annehmen wie wir sind, weil uns Gott das in seinem Sohn vorgemacht hat, kann Weihnachten wirklich ein schönes und frohmachendes Ereignis werden – in den Familien und in der Gemeinde.

 

Ich wünsche Ihnen in diesem Sinne ein gesegnetes Weihnachtsfest und nur das beste für das neue Jahr!

 

Herzlich grüßt Sie

Ihr Pfr. Andreas Jaster

Die Kommentarfunktion ist geschlossen.

Gemeinde – Bilder

img_1165 img_1195 img_1290 img_1322 0003 DSCF8289 katharina IMG_6242.JPG IMG_6253.JPG IMG_6254.JPG IMG_6260.JPG IMG_6261.JPG IMG_6264.JPG DSC03871 (1).jpg